Reisenarten im Öko-Vergleich

Urlaubswünsche und Reiselust sind bei den Deutschen nach wie vor ungebrochen. Kein Wunder, wir sind doch alle Stress und Hektik ausgesetzt und suchen für ein paar Tage im Jahr Abwechslung, Ruhe und Entspannung. Möglichkeiten gibt es viele, Kurzurlaub, Wochenendtrip, Last-Minute-, Pauschal- und Städteurlaub, Zug-, Bus- und Flugreisen stehen zur Auswahl. Bei vielen Menschen steht der Preis für die Reise im Vordergrund, doch wie sieht es mit der Umweltfreundlichkeit der einzelnen Verkehrsmittel aus? Mit Auto, Wohnmobil und Van ist der Urlauber unabhängig und kann einen abwechslunsgreichen Urlaub verbringen, mit dem Flugzeug ist selbst das weiteste Ziel in absehbarer Zeit zu erreichen, ICE und Eilzüge sind bei Nahzielen eine gute Variante, Fernbusse fahren immer mehr Ziele an und zur Anreise in die Innenbereiche der Großstädte eignen sich Bus, Bahn, S- und U-Bahn am besten.

Welche Reiseart und welches Fortbewegungsmittel sind umweltschonend? Das lässt sich nicht ganz einfach beantworten, da verschiedene Faktoren eine Rolle spielen. Verkehrsstraßen und Autobahnen für PKW und Bus sind vorhanden, Flughäfen und Bahnhöfe müssen mit großen Aufwand gebaut werden und Schienen erst verlegt werden. Die Frage nach dem umweltfreundlichsten Reisemittel klingt recht banal, eigentlich weiß es doch jedes Kind: Fliegen schadet der Umwelt, Bahn fahren ist gut. Das stimmt im Prinzip, da ein Flugzeug die meisten umweltschädlichen Treibhausgase wie CO2 pro Kilometer ausstösst. Vergleichen wir einmal die verschiedenen Verkehrsmittel hinsichtlich ihres Schadstoff-Ausstoßes. Das sauberste Verkehrsmittel ist der Reisebus mit etwa 30 Gramm CO2 pro Kilometer und Person. Dicht darauf folgt der Fernverkehrsbus der Bahn mit 45 Gramm und dem öffentlichen Nahverkehrsbus mit 75 bis 78 Gramm. Das private Auto folgt erst mit einigem Abstand, Schlusslicht bildet das Flugzeug, es setzt pro Kilometer und Kopf 228 Gramm Treibhausgase frei.

Im Durchschnitt hat ein Pkw bei der Reise eine Auslastung von 30 Prozent, die Bahn liegt bei 42 Prozent, der Reisebus schneidet sogar noch besser ab. Jede Reiseart hat ihre Vor- und Nachteile. Neben der Bequemlichkeit und der Unabhängigkeit spielt natürlich das Reiseziel eine große Rolle. Mit dem eigenen Auto, mit Zug oder Bus in die Südsee zu fahren, macht nicht wirklich Sinn, die Anreise würde eventuell die Zeit des Urlaubs in Anspruch nehmen. Andere Reiseziele wiederum lassen sich besser mit dem Fernbus oder Zug erreichen, vor allem, wenn es um Städtereisen geht, die Parkplatzsuche fürs eigene Fahrzeug entfällt, ebenso wie die lange Vorlaufzeit bei Flügen. Wer sich vor seiner nächsten Reise ein paar Gedanken macht über das Reise, trägt seinen Teil zum Klimaschutz bei.

Nachhaltiger Tourismus

1. Tourismus – ein weltweiter Markt in Bewegung
1.1 Welchen Tourismus wollen wir eigentlich?
1.2 Schlüsselindikatoren oder: wie messen wir Erfolg?

2. Fallbeispiele zeigen Chancen
2.1 Hotels machen Gewinne durch Umweltschutz
2.2 Regionale Produkte: Arbeitsplätze und Verkehrsreduzierung
2.3 Naturschutz für integrierte regionale Entwicklung
2.4 Reiseveranstalter: Brücke zur Nachfrage

3. Mehr Nachhaltigkeit = mehr Qualität

1. Tourismus – ein weltweiter Markt in Bewegung

Die Welt ist in Bewegung wie noch nie: immer mehr (Urlaubs-)Reisen gehen mit immer schnelleren Verkehrsmitteln in immer fernere Regionen – bei kürzerem Aufenthalt vor Ort. Dies wurde auch dieses Jahr wieder auf der wichtigsten Reisemesse der Welt, der Internationalen Tourismusbörse ITB 97 in Berlin, bestätigt. [Continue reading]

Stromanbieter sorgenfrei wechseln

Wechsel des Stromanbieters: darauf kommt es an Seitdem Ende der 1990er Jahre der Strommarkt in Deutschland liberalisiert wurde, haben die Kunden freie Auswahl darin, woher sie ihren Strom beziehen. Viele gute Gründe sprechen für zahlreiche Kunden … [Continue reading]

Einen Ausflug in das Naturschutzgebiet planen

© gabriele Planthaber  / pixelio.de

Ein Ausflug in ein Naturschutzgebiet kann schon einiges an Erholung bieten. Die naturbelassenen Regionen, die Tiere, die sich nach allen Regeln der Kunst bewegen können – ein Naturschutzgebiet kann schon einige bleibende Eindrücke hinterlassen … [Continue reading]

Fahrradanhänger für Kinder: sicher und mobil unterwegs mit Kind

© Stefan Bayer  / pixelio.de

Im Sommer möchten auch Familien mit Kleinkindern verständlicherweise so oft wie möglich das Auto stehen lassen und per Fahrrad den Einkauf erledigen oder einen Ausflug machen. Die Zeiten, in denen Kinder in wackeligen Sitzen auf dem elterlichen … [Continue reading]

Wunderwaffen aus der Natur – Heilpflanzen und ihre Wirkung

© Luise  / pixelio.de

Jahrtausendelang bekämpften die Menschen alle Leiden und Gebrechen mit Heilpflanzen. Heute ist das Wissen Anwendung und Wirkung dieser Wunderwaffen aus der Natur fast verloren gegangen. Wer Schmerzen hat, greift fast reflexartig zur chemischen … [Continue reading]

Der Verkehr der Zukunft – neue Antriebswege setzen sich nur langsam durch

© Kurt F. Domnik  / pixelio.de

Wie sieht der Verkehr der Zukunft aus? Gibt es in 100 Jahren überhaupt noch Straßen oder fliegen die Menschen in kleinen Flugzeugen zur Arbeit? Welchen Treibstoff werden Fahrzeuge einmal nutzen? Bereits seit einigen Jahren zeichnet sich ein Wandel … [Continue reading]

Die Umwelt entdecken – Die Bedeutung von sinnlichen Naturerfahrungen für Kinder

© berggeist007  / pixelio.de

Die Natur ist der beste Spielplatz für Kinder jeden Alters und ermöglicht ihnen gleichzeitig eine riesige Vielfalt an Lern- und Erfahrungsmöglichkeiten. Naturerfahrungen für Kinder sind essentiell für eine gesunde Entwicklung, da sie nur auf … [Continue reading]

Umweltfreundlich heizen – alternative Energie effektiv nutzen

© Christa Nöhren  / pixelio.de

Wärmepumpen, Holz oder Sonnenenergie- Wer heute ein Haus baut, hat viele Möglichkeiten, dieses mit klimafreundlichen Heizgeräten auszustatten. Längst haben sich alternative Energien etabliert und nachhaltige Heizmethoden als genauso … [Continue reading]

Schadstoffe im Büro erkennen und vermeiden

© Gerd Altmann  / pixelio.de

Sie wähnen sich in ihrem Büro sicher vor Schadstoffen, weil Sie glauben, keinen Kontakt zu eben solchen haben? Leider sind viele Menschen gerade an ihrem Arbeitsplatz einer erschreckend hohen Schadstoffbelastung ausgesetzt. Das kann die Entstehung … [Continue reading]